AGB

® copyright by MamiFitness GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert oder fotografiert werden, noch verändert und auf anderen Websites verwendet werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors. Werden diese Rechte verletzt, wird Anzeige erstattet und eine Geldstrafe anfallen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

RübiFitness Programm

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN UND WICHTIGE HINWEISE
Die vermittelten Inhalte dieser Seite und der angebotenen Kurse sind von Experten geprüft. Sie können jedoch keine persönliche Untersuchung bzw. Beratung durch einen Arzt oder eine Hebamme vor Ort ersetzen. Liegen Risikofaktoren vor/während oder nach der Schwangerschaft, Herz- und/oder Kreislaufbeschwerden, Lungenerkrankungen, Gelenkbeschwerden oder andere gesundheitliche Beschwerden und Erkrankungen vor, wird dringend empfohlen vor der Nutzung der Kurse einen entsprechenden Facharzt zu konsultieren.

Zur Vorbeugung von Verletzungsrisiken sind Überbeanspruchung und ruckartige Bewegungen zu vermeiden. Die gezeigten Übungen zum WarmUp sind unbedingt vor den Bewegungseinheiten durchzuführen.

Treten während der Kursteilnahme bzw. der Ausübung der Bewegungsübungen Schmerzen, Kreislaufprobleme oder andere gesundheitliche Beschwerden auf, sollte der Kurs abgebrochen werden und zur Klärung ein Arzt konsultiert werden. Erst nach Freigabe durch den Arzt sollte der Kurs fortgesetzt werden.

Die Teilnahme an allen angebotenen Kursen sowie die Verwertung aller Informationen erfolgt auf eigene Gefahr.

Angebot und Leistungsumfang
Die Onlinekurse können grundsätzlich von Nutzern weltweit gegen Zahlung einer Nutzungsgebühr erworben werden. Der Anbieter kann jedoch aufgrund möglicher landestypischer Gesetze, Vorschriften und Einschränkungen des Internetverkehrs nicht garantieren, dass der Zugriff auf alle Kursinhalte weltweit und jederzeit möglich ist.

Art und Umfang der im jeweiligen Onlinekurs enthaltenen Leistungen können jederzeit auf der Webseite eingesehen werden. Die Inhalte der Onlinekurse werden den Nutzern dabei ausschließlich in digitaler Form (beispielsweise über die Webseite, als PDF-Dokument, per E-Mail oder als Video-Stream) zur Verfügung gestellt. Die Videoaufnahmen in den Onlinekursen werden dabei kontinuierlich an das Abspielgerät des Nutzers übermittelt („Streaming“). Das Speichern bzw. Download der Videos oder die Lieferung der Programminhalte auf einem Datenträger ist ausgeschlossen.

Der Zugang zum Onlinekurs ist dem Nutzer nur während der von ihm ausgewählten Dauer des Onlinekurses möglich.

Zur Teilnahme an den Onlinekursen hat der Nutzer die notwendigen technischen Voraussetzungen auf eigene Kosten zu erfüllen. Er trägt die Kosten für den Zugang zum Internet und entstehende Verbindungskosten selbst, diese sind nicht in den Leistungen des Anbieters inbegriffen.

Die Onlinekurse sind mit allen gängigen Internetbrowsern in der jeweils aktuellen Version sowohl auf Desktop- als auch auf Mobil-Geräten nutzbar. Einschränkungen hinsichtlich Kompatibilität des Onlinekurses mit den derzeit gängigen Hard- und/oder Software-Komponenten sind dem Anbieter derzeit nicht bekannt.

Sollten sich die allgemeinen technischen Standards im Internet und damit auch diejenigen der Onlinekurse in Zukunft verändern, so hat sich der Nutzer diesen Veränderungen auf eigene Kosten anzupassen.

Mit der Bereitstellung der Programminhalte zum Abruf über den vom Nutzer angelegten Account hat der Anbieter seine Leistungspflicht erfüllt. Für einen etwaig eintretenden Verlust der bereitgestellten Daten, der außerhalb des Herrschaftsbereiches des Anbieters, insbesondere während deren Übertragung über das Internet erfolgt, ist der Anbieter nicht verantwortlich. Dies gilt ebenso für die Sicherheit der über das Internet übertragenen Daten des Nutzers.

Registrierung
Mit der Abwicklung des Nutzungsvertrags für die Onlinekurse sowie der Zahlungsabwicklung beauftragt der Anbieter das Unternehmen „Digistore24 GmbH“ mit Sitz in Hildesheim/Deutschland. Dadurch wird Digistore24 auch der Vertragspartner des Kursteilnehmers und es gelten bei der Buchung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Digistore24, welche während des Bestellprozesses einsehbar sind. Nach Abschluss des Bestellprozesses erhält der Kursteilnehmer eine Rechnung über die erworbene Leistung von Digistore24. Sofern ein Widerrufsrecht zum geschlossenen Vertrag besteht, ist dieser an Digistore24 zu richten.

Der Anbieter verpflichtet sich gegenüber Digistore24 die vom Kursteilnehmer entgeltlich erworbenen Leistungen diesen in Form des Zugangs zu den Onlinekursen zur Verfügung zu stellen.

Abweichende Preise durch Promo-Aktionen oder andere Preismodelle sind möglich. Die jeweils auf der Website angegebenen Preise beinhalten eine Umsatzsteuer sofern der Empfänger der Leistung in einem Land der EU-Mitgliedsstaaten ansässig ist.

Schlägt eine Abbuchung fehl (z.B. weil das Konto des Käufers nicht gedeckt war), werden vom Zahlungsdienstleister je fehlgeschlagener Abbuchung Rücklastschriftgebühren in Höhe von 12,50 EUR erhoben. Diese Rücklastschriftgebühr wird seitens des Anbieters an den Käufer weitergegeben. Darüber hinaus fallen bei nicht fristgerechter Zahlung Mahngebühren an.

Nutzer-Account
Unmittelbar nach erfolgreichem Abschluss des Bestellprozesses steht dem Kursteilnehmer sein individueller Nutzer-Account zur Verfügung.

Der Zugang zum Nutzer-Account ist für den Kursteilnehmer mit seiner E-Mail-Adresse und seinem Passwort jederzeit möglich. Das Formular zum Login ist über die Webseite www.bemamifitness.de erreichbar.

Der Account des Kursteilnehmers wird durch das persönliche Passwort des Teilnehmers gegen einen Zugriff durch andere Personen geschützt. Der Nutzer ist verpflichtet, sein Passwort vertraulich zu behandeln und mit der nötigen Sorgfalt sicherzustellen, dass Dritte hierauf keinen Zugriff erlangen.
Eine Weitergabe des Zugangs zu den Onlinekursen an Dritte ist dem Kursteilnehmer ausdrücklich untersagt. Dem Kursteilnehmer ist bekannt, dass er für etwaige Schäden, die dem Anbieter durch eine unerlaubte Weitergabe seiner Zugangsdaten an Dritte entstehen, vom Anbieter in die Haftung genommen werden kann.

NUTZUNGSBERECHTIGUNG

Durch den Erwerb eines Nutzungszugangs zu den Onlinekursen erhält der Kursteilnehmer das einfache und nicht übertragbare Recht, die ihm vom Anbieter zur Verfügung gestellten Inhalte während der Laufzeit des von ihm gewählten Vertragsmodells zu privaten Zwecken abzurufen, zu nutzen und zum Zwecke der persönlichen Wiedergabe in den Arbeitsspeicher seines Abspielgerätes zu laden. Eine Vervielfältigung und/oder Archivierung der über den Nutzer-Account abrufbaren Videos ist ausdrücklich untersagt.
Alle übrigen Nutzungen, sofern diese hier nicht benannt sind, der vom Anbieter bereitgestellten Inhalte bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Anbieters bzw. des jeweiligen Rechteinhabers.

Community
Dem Anbieter steht es frei, temporär oder dauerhaft einen Community-Dienst anzubieten, der von den Nutzern für Postings (Texte und/oder Bilder) genutzt werden kann. Alle Inhalte (Informationen, Fotos, Texte, Grafiken, Fragen, kreative Vorschläge, Nachrichten, Kommentare, Feedbacks, Ideen, Rezepte, Notizen, Zeichnungen, Artikel und sonstiges Material), die auf die entsprechende Internet-Seite übertragen werden (nachfolgend “Postings”), liegen in der alleinigen Verantwortung derjenigen Person, die das Posting erstellt hat.

Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für die Wahrheit, den Inhalt oder die Qualität der Postings durch die Nutzer.

Indem der Anbieter die Übertragung von Postings innerhalb der Community ermöglicht, handelt er ausschließlich als passive Vermittlungsstelle und übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung oder Haftung hinsichtlich der Postings oder sonstiger Vorgänge in der Community.

Der Anbieter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Postings zu entfernen und einzelne Nutzer von der Nutzung der Community auszuschließen; er ist jedoch nicht verpflichtet, bestimmte Postings, die andere Nutzer für anstößig oder beleidigend halten, zu entfernen.

Das Recht des Nutzers, die Community zu nutzen und Postings zu erstellen setzt voraus, dass der Nutzer folgende Richtlinien beachtet:

Es sind ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben im Profil und in der Kommunikation mit anderen Nutzern zugelassen.

Der Nutzer stellt sicher, dass die öffentliche Wiedergabe der von ihm übermittelten Bilder und Fotos innerhalb der Community erlaubt ist.

Der Nutzer stellt außerdem sicher, bei der Nutzung der Inhalte und Dienste der Community die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt, beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, andere Personen oder Unternehmen betreffen, pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben, andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam) zu belästigen, gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein.

Folgende belästigenden Handlungen sind zu unterlassen – auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten: z.B. die Versendung von Kettenbriefen, Durchführung, Bewerbung und Förderung von Strukturvertriebsmaßnahmen, gewerbliche Aktivitäten oder anzügliche oder sexuell geprägte Kommunikation (explizit oder implizit).

Sollte der Nutzer die genannten Community-Richtlinien nicht befolgen, so ist der Anbieter berechtigt, nach seinem freien Ermessen die Teilnahme des Nutzers an der Community zu beenden oder dessen Zugang vorübergehend zu sperren.

Alle Postings im Rahmen der Community sind öffentlicher und ausdrücklich nicht privater Natur. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Community zu überwachen, um die Befolgung der Community-Richtlinien zu überprüfen.

Mit der Erstellung von Postings erklärt sich der Nutzer einverstanden, dass der Anbieter die geposteten Inhalte für werbliche Zwecke außerhalb der Community nutzen darf (z.B. in Form von Kundenzitaten auf Webseiten mit Vorname und Bild des Nutzers).

Support für Nutzer der Online-Kurse
Allen Kursteilnehmern steht für den Kundenservice des Anbieters die Email-Adresse
info@bemamifitness.de zur Verfügung.

Dem Kursteilnehmer ist bekannt, dass aus technischen Gründen keine 100%ige Verfügbarkeit der Onlinekurse gewährleistet werden kann. Dies erkennt er hiermit ausdrücklich an. Der Anbieter führt notwendige Wartungs- und Sicherheitsarbeiten an den beteiligten Systemen vorwiegend zu Zeiten aus, in denen diese möglichst wenig frequentiert sind. Während dieser Maßnahmen kann es zu zeitlich begrenzten Ausfallzeiten kommen.

MamiFitness-Trainer Lizenznehmer

Anmeldung
Die Kursanmeldung erfolgt mittels vollständig ausgefülltem Anmeldeformular online sowie Akzeptierung unserer AGBs und der Wahl der Vertrags-Konditionen (länderabhängig).

Teilnehmerzahl
Für jedes Seminar kann nur eine beschränkte Anzahl Teilnehmer zugelassen werden. Über die Zulassung entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Abwicklung Onlinekurse
Mit der Abwicklung des Nutzungsvertrags für die Onlinekurse sowie der Zahlungsabwicklung beauftragt der Anbieter das Unternehmen „Digistore24 GmbH“ mit Sitz in Hildesheim/Deutschland. Dadurch wird Digistore24 auch der Vertragspartner des Kursteilnehmers und es gelten bei der Buchung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Digistore24, welche während des Bestellprozesses einsehbar sind. Nach Abschluss des Bestellprozesses erhält der Kursteilnehmer eine Rechnung über die erworbene Leistung von Digistore24. Sofern ein Widerrufsrecht zum geschlossenen Vertrag besteht, ist dieser an Digistore24 zu richten.

Der Anbieter verpflichtet sich gegenüber Digistore24 die vom Kursteilnehmer entgeltlich erworbenen Leistungen diesen in Form des Zugangs zu den Onlinekursen zur Verfügung zu stellen.
Abweichende Preise durch Promo-Aktionen oder andere Preismodelle sind möglich. Die jeweils auf der Website angegebenen Preise beinhalten eine Umsatzsteuer, sofern der Empfänger der Leistung in einem Land der EU-Mitgliedsstaaten ansässig ist.

Schlägt eine Abbuchung fehl (z.B. weil das Konto des Käufers nicht gedeckt war), werden vom Zahlungsdienstleister je fehlgeschlagener Abbuchung Rücklastschriftgebühren in Höhe von 12,50 EUR erhoben. Diese Rücklastschriftgebühr wird seitens des Anbieters an den Käufer weitergegeben. Darüber hinaus fallen bei nicht fristgerechter Zahlung Mahngebühren an.

Monatliche Lizenzgebühren
Nach Auswahl der Vertragsvariante fallen je nach Standort unterschiedliche Gebühren an. Diese sind je nach Vertrags- und Produktauswahl unterschiedlich. Die Gebühren werden zum 1. des Kalender-Monats vom Konto des Lizenznehmers abgebucht.

Schlägt eine Abbuchung fehl (z.B. weil das Konto des Käufers nicht gedeckt war), werden vom Zahlungsdienstleister je fehlgeschlagener Abbuchung Rücklastschriftgebühren in Höhe von 12,50 EUR erhoben. Diese Rücklastschriftgebühr wird seitens des Anbieters an den Käufer weitergegeben. Darüber hinaus fallen bei nicht fristgerechter Zahlung Mahngebühren oder Inkassobürokosten an.

Haftung und Zusatzkosten
Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. MamiFitness übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, sowie für Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber Kursteilnehmern und Dritten. MamiFitness behält sich das Recht vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

Bei Vorliegen wichtiger Gründe, z.B. Erkrankung von Referenten, Unterschreitung der Mindest-Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt, behält sich MamiFitness vor, eine Schulung gegebenenfalls zu verschieben oder gar vollständig abzusagen.

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern für eine Schulung nicht erreicht werden oder durch Stornierungen im Nachhinein unterschritten werden, behält sich MamiFitness vor, die Schulung kurzfristig (bis zu fünf Werktage vor Beginn der Schulung) zu verschieben oder gar vollständig abzusagen.

In einem solchen Fall werden bereits gezahlte Schulungsgebühren erstattet oder gegebenenfalls für die Teilnahme an einem Ersatztermin gutgeschrieben. In diesem Fall ist die Gutschrift ausschließlich für die Teilnahme an einer späteren Schulung zu verwenden. Haftungs- und Schadenersatzansprüche gegen MamiFitness aufgrund angefallener Stornierungskosten, wie z.B. Reise- oder Hotelkosten, sind hierbei ausgeschlossen.

Eventuelle Abweichungen im Schulungsablauf
Sollte es im Verlauf der Schulungen zu kleineren Abweichungen des Ablaufs von der Schulungsbeschreibung kommen, die die Themengestaltung nur geringfügig ändern, ist der Teilnehmer nicht berechtigt, die Teilnahmegebühren zu mindern oder gar vom Vertrag zurückzutreten.

Gleiches gilt, sollte es zu einem Wechsel des angekündigten Referenten kommen, sofern dieser über eine entsprechende gleichwertige Qualifikation verfügt.

Stornierungen
Durch die Anmeldung zu einer MamiFitness-Schulung erklärt der sich der Teilnehmer verbindlich zur Teilnahme bereit und damit zur Zahlung der anfallenden Schulungsgebühren. Eine Stornierung ist nur aus triftigem Grund unter Einhaltung der unten aufgeführten Fristen schriftlich per Post oder per Email möglich.

Vor Schulungsantritt innerhalb der gesetzlichen
Widerrufsrechts-Frist von 14 Tagen € 0,00

Während der Schulung: Direkt nach Zahlungseingang der
Schulungsgebühren erfolgt die Zusendung der Unterricht-
materialien. Hiermit gilt die Schulung als begonnen und
die komplette Schulungsgebühr wird fällig. komplette Schulungsgebühr

Der Teilnehmer ist angewiesen, sich innerhalb von 14 Tagen nach Zahlung zu melden, falls das Unterrichtsmaterial nicht bei ihm eingetroffen ist. Erhält MamiFitness keine Rückmeldung innerhalb dieses Zeitraums vom Teilnehmer gilt das Unterrichtsmaterial als zugestellt und die Schulung als begonnen. Die Versendung erfolgt auf dem Postweg. Falls es zu Ausnahmefällen, wie z.B. Teilnehmernachzug aus Wartelisten o.ö., kommt, kann eine Zusendung auch vor Zahlungseingang erfolgen.

Bei Verlust der Schulungsunterlagen auf dem Postweg hat der Teilnehmer dies unverzüglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen zu melden, damit entsprechender Ersatz verschickt werden kann. In jedem Fall gilt die Schulung als begonnen.

Bitte beachten Sie, dass für die Einhaltung der Stornierungsfristen und die Berechnung der anteiligen Stornierungsentgelte der Eingang einer Rücktrittserklärung in Textform, z.B. per E-Mail maßgeblich ist. Zu richten ist ein solcher Widerruf an info@bemamifitness.de

Die verbindliche Anmeldung gilt für den gewählten Schulungszeitraum. MamiFitness ist nicht verpflichtet, eine Umbuchung anzunehmen. In Ausnahmefällen unter Angabe triftiger Gründe ist eine Schulungsumbuchung möglich, falls im gewünschten Kurs Kapazitäten frei sind.

In diesem Fall wird eine Gebühr fällig:

Schulung in Garrel € 190,00
Schulung außerhalb von Garrel bis zu € 250,00

Widerruf
Teilnehmer können ihre Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich und persönlich unterschrieben widerrufen. Diese Frist beginnt nach Abschluss der Online-Anmeldung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs laut Poststempel oder das Datum einer Email.

Der Widerruf ist zu richten an:

MamiFitness GmbH
Hauptstraße 96
49681 Garrel
Germany
info@bemamifitness.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen herauszugeben. Kann ein Teilnehmer die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Schulungsmaterial) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss er MamiFitness insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung des Schulungsmaterials und für gezogene Nutzungen muss der Teilnehmer Wertersatz nur leisten soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit den Materialen zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Schulungsmaterialen über ein einfaches Studium hinausgeht.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Teilnehmer trägt die Kosten hierfür.

Schlussbestimmungen
Änderungen des Namens, der Adresse und/ oder der Bankverbindung des Mitglieds sind MamiFitness unverzüglich mitzuteilen.

Durch schuldhafte Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Nebensprachen, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist das für die Gemeinde Garrel zuständige Amtsgericht.

Änderung dieser AGBs
MamiFitness ist berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. MamiFitness wird den Teilnehmer über die Änderungen in Kenntnis setzen, dem Teilnehmer Gelegenheit geben, den Änderungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Inkenntnissetzung zu widersprechen, und besonders darauf hinweisen, dass die Änderungen bei Ausbleiben eines Widerspruchs wirksam werden.

Aufrechnungsverbot
Der Teilnehmer darf nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen MamiFitness aufrechnen.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

Stand 01.01.2019

Follow Us